Finden

Finden Sie den gewünschten Inhalt auf dieser Internetseite oder im Internet:

Internet Gueldendorf.de

Aktuell:

Verstaltungskalender 2017
FlyVKa17_dr.pdf
Adobe Acrobat Dokument 540.7 KB

Neuer Güldendorf-Kalender 2017

 

Der Heimatverein Tzschetzschnow – Güldendorf e.V. hat zum 6. Mal in Folge einen Foto-Kalender von Güldendorf herausgebracht. Für den Güldendorf-Kalender 2017 wurden Fotos von einigen Hobbyfotografen ausgewählt. Der Kalender im Querformat der Größe A3 ist in Folie eingeschweißt. Er kostet 7,50 €. Die ersten Exemplare können zum Erntefestes am Stand des Heimatvereins gekauft werden.

 

Und ab dem 26.08.2016 bei folgenden Vereinsmitgliedern erworben werden:

 

  • Reinhard Liebholz, Hinter den Höfen 30, Tel.  532751
  • Rüdiger Draßdo, Heißer Kohlhofweg 18, Tel.  544881

  • Gerhard Tietz, Seestraße 26, Tel.  526165
  • Werbeargentur
    Annett Walter, Seestraße 18, Tel.: 6802835

Die Einnahmen kommen dem Ortsteil Güldendorf zu Gute. Wenn Sie den Kalender kennenlernen wollen, klicken Sie bitte hier:

 

Aushang für den Kalender 2017
AushangK16_Kalender.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB

Güldendorf wird "Güldenes Dorf"

Auf jeden Güldendorfer kommen 10 Osterglocken, so berichtete am 20. April 2010 der RBB im Abendprogramm. Und tatsächlich, auf den seit drei Jahren vom Heimatverein durchgeführten Osterglocken-Spaziergängen können sich Einwohner und Besucher davon überzeugen, wie "gülden" Güldendorf wirklich ist. 

 

Im Herbst 2007 begannen die Mitglieder des Vereins Tausende von Nazissen-Zwiebeln im Dorf zu stecken. 2007 waren es 8.000 in einer großen Auftrakaktion, seitdem folgen jährlich einige Hundert Zwiebeln. Durch viele Spenden und aus eigenen Mitteln des Heimatvereines konnten die Osterglocken-Zwiebeln gekauft werden. Wir danken herzlich der Firma Blumen Hettmann GmbH, die uns beim Erwerb der Blumenzwiebeln stark unterstützte. Gedankt soll an dieser Stelle aber auch allen Güldendorfern werden, die Blumen gespendet haben und bewaffnet mit Pflanzhölzern und Spaten sich trafen und die Zwiebeln in die Erde brachten. Wir feuen uns sehr über die breite Zustimmung, die unsere Aktion bei den Einwohnern und der örtlichen Presse gefunden hat. DANKE!

 

Die Spaziergänge werden jeweils durch ein "Osterfrühstück" begleitet, bei dem u.a. für den Erwerb weiterer Blumen gesammelt wird. Im April 2010 ging der Spaziergang, beginnend an der Seeterrasse entlang der Pferdesgassen, dem oberen Mühlental über den Buschmühlenweg, Leinengasse, Am Spring über die Seestraße zurück zum Großen Dorfsee. Die Blumenpracht begeisterte die gekommenen Frankfurter und Güldendorfer, die gespendeten Gelder dürften für den Kauf weiterer 500 Blumenzwiebeln reichen, die sicher im Herbst wieder an noch freien Stellen gesteckt werden.

 

Herzlichen Dank allen Spendern! Weitere Spenden sind natürlich möglich! Spendenkonto:

 

Heimatverein Güldendorf e.V.

Deutsche Kreditbank (DKB)

Konto: 574327

BLZ: 12030000

 

Beitrag im RTV-Magazin vom 6. April 2008